Aktuelles   Leistungen   Service   Referenzen   Kontakt
 
Kurzinfo: Aktuelles | Hallenberechnung
Kurzinfo: Über uns | Standardhallen | Richtpreis | Jobs | Anfahrt
Kurzinfo: Galerie | Baruth | Stephanskirchen
Kurzinfo: Kontakt | Impressum
 

Industriebau
Gerhard Rieder GmbH

Wahlholzer Straße
54518 Platten

Tel.: +49-(0)6535-93850
Fax: +49-(0)6535-938550

Datenschutz

 
       
     
  Startseite
  Aktuelles
Kurzinfo: Aktuelles | Hallenberechnung
  Leistungen
  Service
Kurzinfo: Über uns | Standardhallen | Richtpreis | Jobs | Anfahrt
  Referenzen
Kurzinfo: Galerie | Baruth | Stephanskirchen
  Kontakt
Kurzinfo: Kontakt | Impressum
  Impressum
 
     

 

 

Aktuelles und Neues von der Industriebau Rieder GmbH

 
   

Stahlhart kalkuliert – Hallen nach Maß auch in großen Dimensionen!

 

 

 

58.000 m² Hallenbauten hat das Unternehmen Industriebau Gerhard Rieder für Classen Industries, einem der führenden europäischen Vollsortimenter für Innenausbauprodukte aus Holz und Holzwerkstoffen, in Baruth/Brandenburg in zwei Bauabschnitten (2001/2002 und 2005) erstellt.

Ein Blick auf die Materialliste zeigt die ungeheuren Dimensionen, mit denen der Bauherr hier in die Zukunft investiert hat:
Insgesamt sind neben den Bürogebäuden in Baruth zwölf Produktions-, Lager- und Hochregallagerhallen entstanden, für deren Erstellung 4.000 Tonnen Stahl, 14.000 m2 Gasbeton-Brandwände mit Stahlbetonunterkonstruktion, 13.700 m2 Thermowände, 29 Sektionaltore, 30 Brandschutztore, 2.220 lfd. Meter Lichtbänder mit RWA-Klappen, 58.000 m2 Dachtrapezbleche und 58.000 m2 Eindichtung mit A1-Dämmung verarbeitet worden sind.
Dies sind auch für einen renommierten mittelständischen Industriebauer außergewöhnliche Dimensionen.

Eine besondere Anforderung an die Industriebau Rieder stellte die Breite der geplanten Hallen dar. Um den Produktionsablauf und die Maschineneinsatzplanung nicht zu behindern, sollten 60 m breite Hallen ohne Innenstützen überspannt werden. Dies ist wahrlich eine Herausforderung für jeden Hallenbauer.

Zwar erstellt das Unternehmen Industriebau Rieder seit fast 20 Jahren Fertigungs- und Ausstellungshallen nach Maß, aber hier konnte keine Standardlösung aus dem Hut gezaubert werden. Zur Hilfe bei dieser großen Aufgabe kam dem Hallenbauer Rieder, dass bereits seit 1997 ein eigener Stahlbaubetrieb zum Unternehmen zählt, in dem pro Monat ein Volumen von 300 bis 500 Tonnen Stahl verarbeitet wird. Dieser eigene Stahlbau macht auch aufwendige Sonderkonstruktionen und die Übernahme auch kurzfristig terminierter Aufträge möglich.

In enger Zusammenarbeit mit den Statikern im eigenen Haus konnte die Planung der freitragenden Rahmenkonstruktionen von bis zu 60m Spannweite dann doch zügig über die Bühne gehen und der zweite Bauabschnitt wurde pünktlich Anfang September 2005 fertiggestellt.

Bereits bei der Grundsteinlegung am 12. Juni 2001 wurde deutlich, daß sich CLASSEN mit seinen Investitionen für eine Zukunft am Produktionsstandort Deutschland entschieden hat. In nur 8 Monaten Bauzeit wurden 2001/2002 im ersten Bauabschnitt nicht nur 35.000 m² Produktionshallenflächen gebaut. Im Vertrauen auf den Standort wurden die Gebäude gleich so konzipiert, daß eine Verdoppelung der Hallenfläche von vornherein technisch eingeplant wurde und ohne Schwierigkeiten dann ab Frühjahr 2005 auch tatsächlich umgesetzt werden konnte.

Dank der guten Planung, der sauberen und termintreuen Ausführung und last but not least der vertrauensvolle Zusammenarbeit der beteiligten Partner kann die Produktion jetzt nach Verdoppelung der Kapazitäten der Classen Industries, die an diesem Standort ab 2005 50 Millionen m² Laminatboden jährlich vom Band laufen lassen will, pünktlich starten.


         
         

zurück

 
 

Webdesign by GEDit GmbH